Allgemein

Das Gut8en

Nach Recherchen von stuttgart.international gibt es ein neues und bahnbrechendes Gutachten für die rechtlichen Konsequenzen nach der Datenaffäre beim VfB Stuttgart. Wir haben ein exklusives Interview mit dem Haupt-Gutachter Rüdiger Massvoll geführt.

stuttgart.international: „Herr Massvoll, wir bedanken uns für Ihr Entgegenkommen und der Bereitschaft, dieses Interview führen zu können.“

Rüdiger Massvoll: „Aber gerne. Mich hat es sowieso gewundert, dass Sie bei Tinder nach rechts gewischt haben, obwohl ich das VfB Logo als Bild drin hatte.“

stuttgart.international: „Gern geschehen. Nun aber zu Ihnen. Was machen Sie denn beruflich?“

Rüdiger Massvoll: „Ich bin das, was man klassisch als Klempner bezeichnet. Heutzutage geht man dann aber eher als Rohrreiniger durch.“

stuttgart.international: „Interessant. Und wie kamen Sie nun dazu, ein Gutachten für den VfB Stuttgart zu erstellen?“

Rüdiger Massvoll: „Nun, ich erstelle oftmals Gutachten für Kunden. Da ist doch nichts dabei, oder?“

stuttgart.international: „Naja, hierbei geht es doch um einen Datenskandal und nicht um ein verstopftes Rohr.“

Rüdiger Massvoll: „Da sehe ich keinen Unterschied. Beides hat mit einer Scheiß-Situation und einem Rohrkrepierer zu tun. Intern war „Rohrkrepierer“ übrigens der Deckname von Rainer Mutschler.“ (lacht)

stuttgart.international: „Und wie nannten sie Wilfried Porth?“

Rüdiger Massvoll: „Das kann ich hier nicht öffentlich nennen. Aber lassen Sie mich mal ausholen. Ich war als Handwerker bei Herrn Vogt im Haus tätig, wegen einer Erweiterung der Kloschüssel. Herr Vogt musste sich wohl in den letzten Wochen und Monaten oftmals übergeben, sobald er die internen Kommunikationen gelesen hatte. Daher wurde unser Betrieb ausgewählt, um auch ein Gutachten zu erstellen. Herr Vogt meinte wörtlich, dass wir noch nie so viel Scheiße gesehen hatten. Da sagte ich, dass wir die Herausforderung annehmen.“

stuttgart.international: „Und welches Fazit ziehen Sie?“

Rüdiger Massvoll: „Er hat gewonnen.“

stuttgart.international: „Ich meinte, wie das Gutachten nun ausfällt?“

Rüdiger Massvoll: „Das Gutachten ist recht kurz verfasst. Die Konsequenzen, die wir aufzeigen, sind auch nicht rechtlicher Natur. Natürlich fordern wir die sofortigen Rücktritte der betroffenen Personen, u.a. dem Rohrkrepierer. Aber wir fordern noch mehr!“

stuttgart.international: „Was denn?“

Rüdiger Massvoll: „Wir wissen nicht, ob das strafrechtlich überhaupt möglich ist. Da wir aufgrund von Corona derzeit einige Ausfälle haben und es richtig üble Aufträge gibt, bei denen wir buchstäblich durch knietiefe Scheiße waten müssen, brauchen wir personelle Unterstützung.“

stuttgart.international: „Sie meinen…“

Rüdiger Massvoll (lacht): „Ja, wir nehmen die Anzugträger mal für 3 Monate unter unsere Fittiche. Die Azubis werden sich freuen, denn diese werden die Ex-VfB-ler maßgeblich betreuen und dürfen sich für die üblichen Azubi-Scherze revanchieren. Ich sag nur Tempo-Taschentücher und Wasserrohrbruch.“

stuttgart.international: „Diese Bilder im Kopf…sind toll.“

Rüdiger Massvoll: „Ja, auf der eigenen Instagram-Seite wird das natürlich noch präsentiert. Unsere Abonnenten sind ja Scheiße gewohnt.“

stuttgart.international: „Wir bedanken uns für Ihre Zeit.“

Rüdiger Massvoll: „Sehr gerne.“

VfB Fan seit Ewigkeiten, Mitglied seit 2005, DK-Inhaber seit 2011. Initiator der VfB #Saisonspende

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.